Schloss Atzenbrugg

Das Schloss Atzenbrugg, umgeben von einer großen Parkanlage, beherbergt neben dem Franz-Schubert-Museum auch eine gotische Kapelle, Büros und einen Gastronomiebetrieb. Auf Grund des malerischen Ensembles aus Schloss und Park dient es häufig als Hochzeits-Location. Fassaden und Fenster des denkmalgeschützten Gebäudes werden aktuell restauriert.

Schloss Atzenbrugg liegt im nördlichen Ortsteil, eingebettet in eine weitläufige Parkanlage. Die Fassaden und Fenster des erstmals im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnten Schlosses sind stark abgewittert. Im Rahmen der Restaurierung bereiten wir die erforderlichen Arbeiten vor und überwachen deren Ausführung.

Im Wesentlichen geht es darum, die Architekturflächen inklusive der maßgeblichen Architekturelemente zu restaurieren. Dazu zählen etwa Steinteile, Eckquaderung oder die Sonnenuhr. Die Dachflächen des 6-eckigen Turmes wurden überstiegen und instandgesetzt, die stark abgewitterten Fenster des Nordtraktes tischlermäßig repariert und gängig gemacht. Damit ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht, werden alle Fenster lackiert.

Die erforderlichen Schritte wurden im Zuge einer Pilotarbeit (hier wurde ein kleiner Teil im Vorfeld restauriert) in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt festgelegt. Die Restaurierung selbst erfolgt in zwei Abschnitten: Der Nordtrakt wurde im Herbst 2018 fertig gestellt, der Osttrakt folgt im Herbst 2019.

Viele Informationen zum historischen Schloss Atzenbrugg finden Sie auf der Website von Burgen Austria.

Alle unsere Denkmalschutz-Projekte im Überblick finden Sie hier.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes