Errichtungs-, Bau- und Bauwerkskosten

Baukosten - Bauwerkskosten - Errichtungskosten

Was genau sind nun Bauwerkskosten, Baukosten und Errichtungskosten? Darüber, was so ein Bau kostet, habe ich einführend schon hier und hier geschrieben – heute gehen wir noch mehr ins Detail.

 

Bauwerkskosten (BWK):

In diese Gruppe fallen alle Kosten für

  • Bauwerk-Rohbau (Erdarbeiten, Fundamente, Mauerwerk, Decken,….)
  • Bauwerk-Technik (Fördertechnik, Wärmeversorgungsanlagen, Abwasseranlagen, Starkstromanlagen, Gebäudeautomation, …)
  • Bauwerk-Ausbau (Dachhaut, Dämmungen, Fassaden, Fenster, Innenausbau, Bodenbeläge, Türen, …)

Kurz zusammengefasst: Alle Kosten, die das Bauwerk an sich betreffen.

 

Baukosten (BAK):

Das sind die Bauwerkskosten (BWK) zuzüglich

  • Aufschließung (Baureifmachungskosten, Erschließung, Abbruch, Rückbau, … also Kosten, die ein Bauen erst möglich machen und dafür sorgen, dass ein Bauwerk auch erreichbar ist)
  • Einrichtung (Betriebseinrichtungen, Möbel, Wirtschaftsgeräte, …)
  • Außenanlagen (Stützmauern, Einfriedungen, Wege, Straßen, …)

Kurz zusammengefasst: Alle Kosten, die das Bauwerk und die Funktionen eines Objektes betreffen.

 

Errichtungskosten (ERK):

Das wiederum sind die Baukosten (BAK) zuzüglich

  • Planungsleistungen (Architektur, Statik, Haustechnikplanung,…)
  • Projektnebenleistungen (Genehmigungskosten, Kanal-Wasser-Anschlussgebühren, Bodenuntersuchungen, Bauwerksuntersuchungen, Finanzierung, Bauversicherung, Baustellenbewachung,…)
  • Reserven

Kurz zusammengefasst: Alle Kosten, die für die Objekterrichtung anfallen.

 

Also: Was sind jetzt die Baukosten genau?

AKTUELLE BEITRÄGE

Holzbau und Klimaschutz
Digitalisierung mit ARCHICAD – Erste Eindrücke
Frühlingstipps rund ums Haus
Mit "Stierblut" eingelassener Holzboden
Fußboden-Funfacts

Powered by WordPress. Designed by WooThemes